HistorieHistorie

Sie befinden sich hier:

  1. Unser Verein
  2. Allgemeines
  3. Historie

Die Geschichte des Roten Kreuzes Hechingen

Der Ortsverein Hechingen schaut auf eine lange Historie zurück. So kann 2021 der 112te Geburtstag gefeiert werden. Im Folgenden eine Auflistung der historischen Meilensteine.

  • 1859: Im Jahre 1859 war der Schweizer Henri Dunant auf dem Schlachtfeld von Solferino Augenzeuge der entsetzlichen Leiden Tausender Verwundeter. Seine Initiative führt wenige Jahre später zur Gründung des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes. Henri Dunants Ideen mündeten in eine große völkerumfassende Bewegung für Nächstenhilfe im Krieg und Frieden.
  • 1882: Aufgrund dieser weltumfassenden Idee wurde im Jahre 1882 der Zweigverein Hechingen des Vaterländischen Frauenvereins vom Roten Kreuz durch die Gattin des damaligen Oberamtsmanns von Esthoven gegründet. Die Aufgaben waren die Unterstützung verschmäter Armer, von Wöchnerinnen und Kranken in der Stadt und auf dem Land, im Krieg die Pflege Verwundeter.
  • 1900: Nach 1900 führte die Ahnung kommender Kriegsgefahr und die Notwendigkeit der Einführung eines Rettungswesens gegen vermehrte Unfallgefahr in vieken Städten zur Errichtung einer Männerorganistation des Roten Kreuzes. Bemühungen um eine Gründung in Hechingen wurden gestartet.
  • 1909: Im November 1909 fand die Gründung einer freiwilligen Sanitätskolonne Hechingen im "Museum", im Anschluss an einen Vortrag des damaligen Oberamtsphysikers Dr. med. Konrad Stauß statt.

          22 Mitglieder -

          1. Kolonnenführer Prokurist Paul Richter

          1. Vorsitzender Friedrich Seitz, Direktor des Hechinger Gymnasiums

          ärtzlicher Ausblider Dr. med. Stauß

  • 1910: Im Dezember 1910 erfolgte für den beabsichtigten Anschluss der Sanitätskolonne an den Hauptverein des Roten Kreuzes eine Besichtigung und Prüfung durch Oberstabsarzt Dr. Winter in Konstanz. Das Ergebnis war positiv. Die Kolonne durfte dann die Abzeichen des Roten Kreuzes tragen. Ein Handkrankenwagen wurde angeschafft.
  •  1934: 1934 war die 25-Jahr-Feier des Roten Kreuzes in Hechingen. 
  • 1959: 1959 erhielt die Bereitschaft Hechinen nach jahrelanger behelfsmäßiger Unterbringung einen Geräteraum und einen Unterrichtsraum im Alten Schloß. Außerdem wurde in diesem Jahr das 50jährige Bestehen des des Roten Kreuzes in Hechingen gefeiert.
  • 1972: Anfang August 1972 wurde das DRK Haus in Hechingen fertiggestellt und bezogen. Die Einweihung fand am 28. Oktober 1972 statt.
  • 1984: Im Jahr 1984 fand die 75-Jahr-Feier des Ortsvereins statt. Dazu fand ein "Tag der offenen Tür" im DRK Haus statt und es wurden mehrere Schauübungen der Aktiven als auch des Jugend-Rotkreuzes gezeigt.
  • 2009: Seit vielen Jahren ist der DRK OV Hechingen nun im DRK Haus in Hechingen und konnte 2009 sein 100jähriges Bestehen dort feiern. Zusätzlich durfte sich der Ortsverein über die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs freuen, welches den Ortsverein bei der Bewältigung der Aufgaben sehr hilfreich ist.